Technische Informatik

Während in interdisziplinären Informatik-Studiengänge wie beispielsweise Wirtschaftsinformatik oder Medieninformatik ausschließlich technische Grundlagen der technischen Informatik vermittelt werden, geht der Studiengang technische Informatik den Dingen auf den Grund. Der physische und theoretische Aufbau von Computersystemen wird im Detail betrachtet. Absolventen des Studienganges sollen in die Lage versetzt werden, komplizierte technische Informationssysteme wie zum Beispiel eingebettete Systeme zu konzipieren und zu entwickeln. Interessenten des Studienganges sollten daher eine ausgeprägte mathematische und logische Begabung mitbringen. Außerdem ist eine die Fähigkeit zur Abstraktion bei späteren Projekten sehr hilfreich.

Häufige Studieninhalte:

  • Programmierung 
  • Algorithmen & Datenstrukturen 
  • Datenbanken 
  • Netzwerktechnik 
  • Künstliche Intelligenz  
  • Embedded Systems 
  • Internet der Dinge 
  • Sensorik (Sensoren und Aktoren) 
  • Automatisierungstechnik  
  • Regelungstechnik 
  • Rechnerarchitektur 
  • Systemanalyse und Systemmodellierung 
  • Digitale Verarbeitungstechnik 
  • Softwaretechnik

übliche Vertiefungsrichtungen:

  • Automatisierungstechnik 
  • Maschinenbau
  • Kommunikationstechnik 
  • IT-Sicherheit in Embedded Systemen  

Absolventen der technischen Informatik haben beste Berufsaussichten. Denn nie zuvor in der Geschichte war die Wirtschaft so von der Informationstechnik abhängig wie heute. Jedes Unternehmen jeder Branche ist auf computergestützte intelligente Informationssysteme angewiesen, um am Markt bestehen zu können. Im Zuge der smarten Revolution (Internet der Dinge) werden auch Alltagsgegenstände mit Chips und Sensoren versehen und verfügen daher über eine bestimmte Intelligenz. Aus der zunehmenden Vernetzung dieser Dinge entstehen komplexe Kommunikationsnetzwerke, die geregelt und gesteuert werden müssen. Als "Eingebettete Systeme" wird mikroprozessorgesteuerte Elektronik verstanden, die so gut wie überall zum Einsatz kommt. Im Auto werden 80 Prozent aller modernden Funktionen erst mittels eingebetteter Systeme ermöglicht. Dies sind unter anderem Diebstahlwarnsysteme, Klimaanlagen, Airbags, Navigationssysteme, Motorsteuerung, ABS- und ESP.-Systeme. In anderen Branchen werden die Minicomputer zum Beispiel in Messgeräten verbaut, sowie in DVD-Spielern, Handys, Waschmaschinen, Blutdruckmessgeräten und Fahrradcomputern.

Beispielhafte Tätigkeitsfelder

  • Motorsteuergeräte 
  • Monitore zur Überwachung von Patienten 
  • Sound- und Navigationsgeräte 
  • Steuerungen für große Fertigungsanlagen (Stichwort Industrie 4.0) 
  • Robotersysteme in der Fertigung, Raumfahrt, Medizin oder Militär 
  • Monitoring- und Steuerungssysteme für die Logistikbranche 
  • Autonomes Fahren

 

passende Fernstudiengänge

Name des FeRNlehrgangs Anbieter Direkt zum Angebot

Technische Informatik Bachelor of Engineering

AKAD University

AKAD University - Technische Informatik B.E.

Technische Informatik Bachelor of Engineering

Wilhelm Büchner Hochschule (WBH) Fernkurs bei der Wilhelm Büchner Hochschule: Bachelor-Studiengang Technische Informatik

 

Shariff Buttons: