Mobile Medien

Aufgrund der zunehmenden Vernetzung in der Digitalen Welt (Stichwort: Internet of Things) steigt auch die Nachfrage nach Spezialisten für mobile Medien. Die möglichen Anwendungsgebiete sind genau so vielfältig wie die digitale Medienbranche selbst.  Nicht alleine die technische Machbarkeit sowie Aspekte der Benutzerfreundlichkeit (Usability) von mobilen Anwendungen stehen im Vordergrund, sondern gleichzeitig auch der richtige Einsatz von Vermarktungsstrategien und Verkaufsmodellen. Denn das beste Produkt ist nichts ohne ein tragfähiges und erfolgversprechendes Geschäftsmodell.

Studenten in diesem Studiengang beschäftigen sich also beispielsweise mit der Entwicklung von Apps, mobil nutzbaren Webradios, Navigationssystemen, Mobile Games, Virtual Reality, Infotainmentsystemen und vielem mehr. Im Grundstudium werden die wichtigsten Grundlagen der Informatik bzw. Medieninformatik erlernt. Im Hauptstudium gibt es für die Studenten die Möglichkeit, je nach Interesse Schwerpunkte zu wählen. 

Mögliche spätere Arbeitgeber:

  • Medienhäuser
  • Softwarehäuser
  • Content-Anbieter
  • Spielehersteller

Der Studiengang bietet außerdem das nötige Rüstzeug um als kleines Start Up eigene Geschäftsideen und Projekte zu verwirklichen.

Shariff Buttons: