Medizintechnik & Pharmaindustrie

Die informationstechnische Revolution macht selbstverständlich auch vor der Medizin- und Pharmabranche nicht halt. Beide Branchen sind in Zukunft auf zahlreiche IT-Spezialisten angewiesen. Im Operationssaal der Zukunft werden alle medizinischen Geräte und Instrumente miteinander vernetzt sein und über verschiedenste Protokolle ständig Daten austauschen. Intelligente Software wird Ärzte schon vor und während der Operation durch Vorschläge in der Entscheidungsfindung unterstützen. Die Chirurgenwerkstatt wird immer mehr zum
High-Tech OP-Raum. Durch Augmented Reality(AR) Brillen bekommen Chirurgen visuell angezeigt, an welcher Körperstelle sie genau Schnitte machen sollen. Durch spezielle AR Brillen und durch andere AR -Geräte bekommen sie eingeblendet, welche Organe sich unter der momentanen Position befinden.

Hierbei verschmilzt der reelle Körper des Patienten mit der virtuellen Welt. Auch die Computer assistierte Chirurgie gewinnt immer mehr Bedeutung. Gerade bei hochsensiblen Operationen, bei denen kleinste chirurgische Fehler über Leben und Tod entscheiden können, werden zukünftig Robotersysteme die Ausführung übernehmen. In Prozessschaubildern sieht der Chirurg welche Operationsschritte bereits erledigt sind und welche noch vor ihm liegen. Auch in der Operationsplanung werden Ärzte bereits seit Jahren durch intelligente Software unterstützt. Die Vision der führenden Forscher auf diesem Gebiet ist ein umfassendes Assistenzsystem, das sämtliche Arbeitsabläufe (Workflows) im OP überwacht und den Chirurgen von der Informationsanalyse über die Therapieentscheidung bis hin zur Therapiedurchführung unterstütz.

Shariff Buttons: