Prozessberater/-in & IT-Prozessoptimierer/-in

Als Prozessberater haben Sie die Aufgabe, im Unternehmenden bestehende Geschäftsprozesse zu identifizieren und anschließend zu optimieren. Geschäftsprozesse bestehen in der Regel aus mehreren zusammenhängenden Aktivitäten, die zur Erfüllung einer betrieblichen Aufgabe notwendig sind. In einem hochtechnisierten Unternehmen werden nahezu alle Geschäftsprozesse von der IT unterstützt. Die Identifizierung erfolgt mit Hilfe einer Dokumentation der IST-Prozesse. Dokumentiert werden Geschäftsprozesse hauptsächlich mit speziellen Tools, die vorgefertigte Prozessabläufe und Entscheidungsvorlagen enthalten. Modelliert werden die Prozesse unter anderem mit Hilfe von Flussdiagrammen (z.B. Microsoft Visio) oder ereignisgesteuerten Prozessketten ( z.B. mit Aris). Aus der Ist-Modellierung leitet der Prozessoptimierer ein Soll-Konzept ab. Dieses Konzept beinhaltet alle Änderungen und Verbesserung der Soll-Prozesslandschaft. Die Verbesserung von Prozessen kann z.B. durch eine Parallelisierung von bisher seriellen ablaufenden Geschäftsprozessen erzielt werden.

Aufgaben eines Geschäftsprozessmanagers im Überblick:

  • Erhebung bestehender Prozessen (Ist-Modellierung)
  • Analyse bestehender Prozesse (Ist-Analyse) 
  • Gestaltung (Soll-Modellierung) 
  • Implementierung verbesserter oder neuer Prozesse 
  • durchgängige Prozess-Dokumentation  
  • Ausrichtung der Prozesse an strategische Unternehmensziele  
  • Einsparungspotenziale und Effizienzgewinne identifizieren

Geschäftsprozessoptimierer sollten über ein sehr gutes Abstraktionsvermögen verfügen. Dies ist notwendig, um Prozesse in unterschiedlichster Granularität darstellen und verstehen zu können. Des Weiteren sollten sie immer auf der Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten sein. Ein weiterer Vorteil sind Kenntnisse bekannter und weitverbreiteter ERP Systeme wie die Lösungen von SAP oder Oracle. Wichtig für Prozessberater ist ein fach- und abteilungsübergreifendes, ganzheitliches Denkvermögen. Nur so können Zusammenhänge und Abhängigkeiten zwischen den verschiedenen Prozessen und Abteilungen erkannt werden. Eine natürliche Neigung zur Unzufriedenheit mit den bestehenden Verhältnissen ist ebenfalls keine schlechte Voraussetzung. Geschäftsprozessmanager und Berater werden normalerweise sehr gut entlohnt. Das gilt gleichermaßen für fest Angestellte wie für externe Mitarbeiter. Vor allem eine mehrjährige Berufserfahrung und tiefgehende Branchenkenntnisse bedeuten eine ausgezeichnete Verhandlungsposition. Langjährige Erfahrung in der Geschäftsprozessoptimierung qualifiziert zudem für leitende Aufgaben.

Skill-Profil

Hard Skills

IT-Know-How
90% Complete
spezifisches Fachwissen
60% Complete (warning)
abstrakte und analytische Intelligenz
50% Complete (success)
Organisationstalent/ Management-Skills
80% Complete
Auge fürs Detail/ Akribisches Arbeiten
80% Complete

 

Soft Skills

Soziale Kompetenz
90% Complete
Kommunikationsfähigkeit
60% Complete (warning)
ganzheitliches Denken
50% Complete (success)
Präsentations-Skills
80% Complete
Kreativität
80% Complete

vorbereitende Studiengänge

passende Branchen

weiterführende Literatur

Aktuelle Stellenanzeigen