Automobilindustrie

Bild Steuerung

Informationstechnik ist in der Automobilbranche schon lange nicht mehr wegzudenken und bereits über Jahrzehnte fester Bestandteil dieser Industrie. Das Auto der Zukunft fährt autonom oder teilautonom und wird wahrscheinlich vornehmlich von einer künstlichen Intelligenz gesteuert. Bereits heute gehört die IT und innerhalb dieser vor allem die Softwareentwicklung zu den wichtigsten Technologien der Automobilbauer. Gute Softwareentwickler mit Erfahrung in wichtigen objektorientierten Programmiersprachen werden händeringend gesucht. Das "internet of things" hält sowohl in den Produktionshallen der Automobilhersteller (Industrie 4.0) sowie auch in den Autos selbst mit aller Macht Einzug. Diese rasante Entwicklung verlangt den Entwicklern immer weitreichendere IT-Skills ab. Verfügten Ingenieure bisher nur über geringes IT-Wissen so finden sich in den aktuellen Ingenieurs-Studiengängen immer mehr Inhalte mit IT-Fokus. Da in modernen Autos immer mehr Sensoren verbaut werden, nimmt die Datenkommunikation stetig zu. Die Reifen kommunizieren mit dem Steuergerät, das Steuergerät kommuniziert mit den Bremsen. Das Bordsystem wird automatisch von Ultraschall (z.B. Einparkhilfe) und Infrarotkamera (Nachtsichtassistent) benachrichtigt. Noch bekommt der Fahrer die Meldungen angezeigt. Dies muss allerdings nicht so bleiben. Erste erfolgreiche Versuche mit voll autonomen Fahrzeugen gab es bereits. Kenntnisse über Netzwerktechnik und hardwarenahe Programmiersprachen werden immer wichtiger für angehende Ingenieure. Auch in der Automobilbranche entstehen speziell auf die Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnittene Studiengänge wie IT-Automotive und Automotive Software Engineering.

Beispiele IT-intensiver Systeme im Automobil

  • Fahrstabilisierungssysteme 
  • Fahrerassistenzsysteme (Einparkhilfe, Lenkassistent, Gefahrenerkennung, Abstandstempomat) 
  • Bussysteme 
  • Infotainmentsysteme (Navigationssystem, etc..)

Auch in der Produktion erhöht sich durch die Industrie 4.0 Revolution der Anteil der Informationstechnik innerhalb des Produktionsprozesses dramatisch. Das Internet der Dinge erhält Einzug in die Produktionslinien der Automobilhersteller und deren Zulieferbetriebe. Es wird in Zukunft eine bis dato nie dagewesene Vernetzung von einzelnen Produktionsmitteln stattfinden. In vielen Unternehmen ist diese Technologie bereits längst Realität. Durch die stetig steigende Digitalisierung entstehen neue Profile für die Beschäftigten.

Shariff Buttons: